Vegane One Pot Zitronenspaghetti mit grünem Spargel

Dieses Rezept ist mit saisonalen Abweichungen ein echter Dauerbrenner bei uns. Weil sie so flott geht ist die auch nach einem langen Arbeitstag ohne viel Aufwand schnell auf dem Tisch.

Als ich zum ersten Mal One Pot Pasta gemacht habe (und zwar nach diesem Rezept von der großartigen Mirja), war ich eher skeptisch, das gebe ich zu. Aber inzwischen bin ich ein großer Fan. One Pot Pasta ist einfach herrlich cremig. Und man hat nur einen Topf zum Abspülen, win win!

Entgegen aller Erwartungen ist dieses Gericht überhaupt nicht kokoslastig, ganz im Gegenteil: trotz einer ganzen Dose Kokosmilch schmeckt die Pasta nur cremig.
Wer etwas kalorienbewusster unterwegs ist kann übrigens problemlos auch die Hälfte der Kokosmilch durch Brühe ersetzen. Nur dann sollte man besser eine gute Idee haben, was man mit der angefangene Dose Kokosmilch anstellt…

Und wer wirklich gar kein Fan von Kokosmilch ist, kann diese auch durch Sojasahne ersetzen, aber ich habe dabei immer das Problem dass mir die Pasta immer leicht im Topf anbrennt, hier muss besonders gut gerührt werden und die Hitze noch etwas weiter runter gedreht werden.

Wenn gerade keine Spargelzeit kann man das Rezept übrigens ganz wunderbar anpassen. Ich stelle es mir auch ganz wunderbar mit Erbsen oder Brokkoliröschen vor. Und wenn alle Stricke reißen schmeckt es auch pur (nur mit Spinat oder Rucola) ganz wunderbar.

Drucken

Grüner Spargel Zitronenspaghetti One Pot Pasta

Portionen 2

Zutaten

  • 250 g Spaghetti oder Bavette
  • 150 ml Weißwein ersatzweise Saft einer Zitrone und Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch die fettreduzierte geht auch sehr gut
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch fein gehackt
  • 1 Chili mild bis mittelscharf, in feine Ringe geschnitten
  • 1 EL Thymian
  • 500 g grüner Spargel
  • 80 g Babyspinat
  • ½ Zitrone Abrieb
  • Öl zum Anbraten
  • (veganer) Parmesan optional, zum Garnieren

Anleitungen

  • Zwiebel, Knoblauch und Chili entsprechend vorbereiten.
  • Den grünen Spargel waschen und die holzigen Enden abbrechen. Köpfe abschneiden und beiseite legen. Den Stil des Spargels in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden.
  • Zwiebeln in etwas Öl glasig anbraten.
    Dann Knoblauch, Chillis, Thymian und Pasta dazu geben.
  • Mit Weißwein oder Zitronensaft und Brühe ablöschen.
  • Nun auch Brühe und Kokosmilch hinzufügen und die Hitze etwas reduzieren.
  • Sobald die Spaghetti am unteren Ende weich sind, mit einem Kochlöffel sanft runter in die Flüssigkeit drücken.
  • Nach ca. 7 Minuten die Spargelstücke hinzufügen. Immer wieder umrühren, damit die Pasta nicht am Boden anklebt.
  • Nach weiteren 5 Minuten die Spargelköpfe dazu geben und noch ca. 3 Minuten weiterköcheln lassen.
  • Wenn die Spaghetti also insgesamt etwa 15 Minuten geköchelt haben, probieren on sie schon al dente sind.
  • Ist dies der Fall, Zitronenabrieb und Babyspinat (oder Rucola) unterheben und direkt servieren.
  • Nach belieben mit (veganem) Parmesan verfeinern.

Notizen

3 Kommentare

  1. 5 stars
    Oooooh, die sehen so gut aus 😍
    Wie schön und wie lecker!
    Die Spargelsaison ist ja fast vorbei – aber wenn ich heute auf dem Markt noch schönen finde, dann mach ich mir das gleich heute Abend 🙂
    Viele liebe Grüße!

    • Vielen Dank! Ich weine auch schon der endenden Spargelsaison nach, aber bei uns gibt es noch welchen 🤗
      Falls du noch findest: guten Appetit und ich hoffe es schmeckt 🙃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating